Ameisenhaltung.de

Dein Portal zur Ameisenhaltung

  • Das ist schon mehr, wie ich jemals gleichzeitig halten möchte.

    18:12
  • 😅 stimmt is viel aber es geht allen gut 🐜

    18:21
  • Schön

    18:45
  • Was hast du für Völker

    18:48
  • 22:46
  • Wow voll cool

    09:22
  • Hast du die selber gefangen

    09:22
  • das ist doch e legal Ameisen wie Lasius niger und co aus der Natur zu entnehmen

    09:23
  • Man darf generell in Deutschland Wildtiere nicht mutwillig beunruhigen, fangen, töten o.Ä. wenn kein "vernünftiger Grund" vorliegt. Eine (Nach)Zucht von Ameisen ist tatsächlich in den allermeisten Fällen aber unmöglich, auch Wissenschaftlern gelingt eine Nachzucht nur in besonderen Fällen (also z.B. inzestuöse Bodenverpaarung o.Ä., die Schwarmflüge sind kaum simulierbar). Daher ist einzelne Königinnen zur Heimtierhaltung zu entnehmen rechtlich relativ sicher, denn es gibt keinen anderen Weg, an Ameisenköniginnen zu kommen - ein "vernünftiger Grund" liegt vor. Im Grunde interessiert es auch niemanden, was mit Ameisen passiert, muss man sagen.

    Natürlich ist es jedoch nicht legal, Ameisen die unter Artenschutz stehen aus der Natur zu entnehmen. Dazu gehören momentan sämtliche Hügelbauenden Waldameisen - außer Formica sanguinea. Desweiteren bitten wir erfahrenen Halter immer darum, auch die Finger von seltenen Arten zu lassen, also z.B. solche die auf den Vorwarnliste stehen oder mehr oder weniger stark gefährdet sind. Die Artenliste findet man hier, dort kann man auch sehen, welche Arten man quasi bedenkenlos auch Aufsammeln kann: RE: Liste der Ameisenarten in Deutschland

    12:25
  • Danke, das mit Formica rufa war mir klar, wollte mal sicher gehen damit ich Ameisen auch in zukünftigen Tagen der Natur entnehmen kann 👍

    13:05
  • Die frisch geschwärmten Königinnen schon. Natürlich nicht bereits bestehende Kolonien ausgraben, hab ich vergessen zu erwähnen, daher nur ergänzend :winking_face:

    08:47
  • Huhu

    21:16
  • Ice_trey

    14:16
  • Das ist mir klar mit den ausgewachsenen Kolonien die bleiben natürlich im Garten 😊

    14:17
  • kann mir jemand sagen wie man einen haltungsbericht schreibt,gliedert usw.?

    14:18
  • Du kannst den gerne so aufbauen, wie du magst. Entweder im Forum, wie du es gemacht hast oder als Blog: https://www.ameisenhaltung.de/blog/
    Hier kannst du den Bericht dann in einzelne Artikel aufteilen.

    Ansonsten freie Wahl, wie du es machst. Bilder sind natürlich auch immer gern gesehen.

    16:06
  • Idk aber ist es erlaubt mehrere haltungsbericht zu schreiben

    18:41
  • Wie ist das mit diesem Status den man hat Ei, Larve, etc

    18:43
  • Es gibt hier ein Aktivitätssystem. Man bekommt Punkte für Erhaltene Reaktionen (1), Blog-Artikel (10), Antworten im Forum (5), Themen starten im Forum=Startbeitrag (10) und Einträge (z.B. in Gästebüchern etc.) (5).


    Mit den Punkten steigt man im "Rang" auf. Das ist einfach nur eine kleine Belohnung für die Aktivität und vielleicht in vielen Fällen auch ein Hinweis auf die Erfahrung eines Nutzers. Grün sind Leute mit wenigen Beiträgen (und damit sehr oft auch Einsteiger in der Haltung), Gelb Fortgeschrittene und Rot Leute mit sehr vielen Beiträgen (und damit wohl auch viel Erfahrung über einige Jahre). Blau sind die Teammitglieder. Das System läuft dabei so, dass man die ersten Ränge sehr schnell durchlaufen kann, um zu Rot zu kommen dauert es wirklich recht lange. Wenn das Team Nachwuchs sucht, rekrutieren wir das vorrangig aus dem Mitgliedern mit Rotem Rang, die sich als besonders engagiert herausgestellt haben, oder aus höheren Gelben Rängen. Zu guter Letzt gibt es noch "Supporter", das sind Mitglieder, die dem Team projektbezogen helfen und dazu eingeschränkte Teamrechte bekommen.

    09:13
  • Natürlich darfst du mehrere Haltungsberichte schreiben. Wir freuen uns immer darüber und können auch hilfreich zur Seite stehen.

    09:22
  • Danke

    13:43
  • Kann man in diesem Chat Fotos schicken

    14:18

  • 15:31
  • Dolichoderus quadripunctatus Arbeiterin

    15:37
  • Hm, probier das mal über folgenden Weg: Das A (BBCodes) neben der Texteingabe, dann auf "Media" (das Dokumentensymbol), da kann man was hochladen. Bin nur nicht sicher, ob diese Funktion nur dem Team zur Verfügung steht, daher gerne mal testen. Wenn es nicht geht, einfach im Forum was hochladen.

    15:38
  • La geht ned

    18:36
  • ka meinte ich

    20:01
  • Hm, dann ist das eine reine Teamfunktion, weil man da auf eine spezielle Datenbank zugreift. Sorry. Musst die Bilder im Forum posten bitte.

    10:19
  • ok

    11:20
  • schlechte Neuigkeiten, meine Lasius niger gyne ist verstorben

    11:21
  • Wie kann man Fotos in einen haltungsbericht reinbringen

    17:44
  • Wie kann man einen Blog starten

    18:08
  • Fotos: Du gehst auf "Dateianhänge" beim Erstellen eines Beitrags und lädst die Fotos dort hoch. Dann fügst du sie an passender Stelle in deinen Beitrag ein über die entsprechende Schaltfläche.

    Blog: https://www.ameisenhaltung.de/blog/
    Der Blog unterteilt sich dann in einzelne Artikel von dir.

    18:55
  • Hallo ich habe seit einer Woche Ameisen in meinem Wohnzimmer. Ich wäre froh um eine Bestimmung .

    19:12
  • Hallo zusammen, mich würde Mal interessieren wie viele Arten ihr zu Hause habt.

    21:17
  • Momentan 5, kleine bis mittelgroße Kolonien. Wobei eine davon eine Lasius fuliginosus bei einer Lasius sp. ist und die lebt da zwar, aber Eier sind immer noch keine da. Also, wer weiß ob das klappt. Ergo sagen wir 4,5 :winking_face_with_tongue:

    Viele Leute, v.a. Einsteiger, verfallen ja schnell in so eine Art Sammelwut. Und es ist irgendwie auch schick geworden, in vielen Ländern als invasiv eingestufte Arten einzukaufen. Halte ich nichts davon, auch nicht in den Händen Erwachsener. Effektiv würde ich immer dazu raten: Besser weniger Arten, dafür bessere und im eigenen Kenntnisstand gesicherte Haltung. Dann hat man auch mehr Freude mit den Tieren und weniger Probleme und Todesfälle.

    10:15
  • Ahhh ja verstehe ich gut. Bei uns zieht demnächst doch noch eine Lasius niger Kolonie ein. Die Kinder wollen mehr beobachten. Da die aber Recht anspruchslos sind, traue ich mir das zu. Langfristig hab ich Interesse an Camponotus vagus und Messor barbarus. Einfach weil sie doch nochmal anders sind. Aber eine der Arten kommt aller frühestens nächstes Jahr. Und ggfls das Jahr drauf noch eine. Aber gut Ding will Weile haben.

    12:39
  • Guten Abend. Ich empfehle da die Messor barbarus mit einer gewissen Koloniegröße. Generell wird Lasius niger als "die Einsteigerart" empfohlen. Mit 100-200 Arbeiterinnen mag das auch stimmen - aber ansonsten würde ich einen breiteren Mix empfehlen. Formica fusca, Messor barbarus, Pheidole pallidula - aber auch nichteuropäische Arten, wie Camponotus nicobarensis, fedtschenkoi sind besonders interessant.

    21:57
  • Sammeltwut, ja - andererseits - legt man die Lasius niger mit den oben genannten Arten auf einen Tisch, merkt man schnell den Unterschied. Ein Aquarianer hält auch nicht nur eine Art - und ein Terrarianer hält nicht nur Geckos, sondern auch Bartagamen, ggf. Mantiden , Schlangen und Skorpione. Ein gesunder Mix von Arten ist für die Haltungserfahrung gar nicht abwegig. Natürlich kann man unterstellen, dass hier ein direktes Verkaufinteresse liegt - generell ist es jedoch eher das Echo aus der Ameisenhaltung.

    22:00
  • Servus, ich habe da ma nh frage ich habe eine messor barbarus und 1kg sandlehm gemicht kann man In der arena den sandlehm füllen und dss es dann gleichzeitig nest und arena ist? Mfg Gabriel

    15:52
  • Guten Abend. Die Einsicht ist minimal, ggf. nisten die Ameisen am Boden (tiefster Punkt) - die Haltung bzw die Moderation von diesem Becken wird schwierig. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kolonie durch Stagnation eingeht, ist wahrscheinlich. - Möglich ist es jedoch, bei regelmäßiger Bewässerung + Fütterung. Langzeitberichte + Kleinanzeigen-Funde, haben aber ergeben, dass insbesondere Messor ihre Futterreste mit dem Sand/Lehm durchmischt und irgendwann ein Müll/Sand/Lehm-Gemisch als Nestmedium genutzt wird - was Milben/Parasiten-Gefahr und natürlichen einen unangenehmen Gestank im Formikarium/ Bei Lüftung auch im Raum ergibt.

    22:59
  • Ich empfehle einen Nesteinsatz im Formikarium von Antstore oder ein externes Nest (flach), sodass die Kolonie einsehbar und auch ihren Bedürfnissen entsprechend versorgt werden kann. Einsicht spielt insofern eine Rolle, dass man rechtzeitig reagieren kann, wenn ein Umstand nicht passt.

    23:05
  • 23:06
  • Ich habe nur gynen mit Brut

    11:11
  • 11:38
  • Formica rufibarbis / clara ist eine sehr schöne Ameisenart. Hat die gut Brut?

    11:39
  • Ja die gut Brut. Ich kann ja mal in eines deiner Foren ein Foto schicken ok?

    14:01
  • Poste es doch hier ins Forum. Oder über Discord (AC) (externer Link)

    16:09
  • Wenn es schöne Fotos sind gerne ins Forum. Findet man später wieder

    16:10
  • Ich poste nachher auch noch ein paar Bilder für das Forum

    16:40

Recent Activities

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Lasius flavus Haltungsbericht 6

      • Flottelasius
    2. Replies
      6
      Views
      284
      6
    3. Antbaron_

    1. Bild(er) des Tages 267

      • Fractality
    2. Replies
      267
      Views
      135k
      267
    3. Antbaron_

    1. Gleichzeitig Arena und Nest, geht das? 3

      • GabrielMessorKing
    2. Replies
      3
      Views
      94
      3
    3. Flottelasius

    1. Pheidole pallidula Königin 10

      • Nandie
    2. Replies
      10
      Views
      278
      10
    3. Flottelasius

    1. Königinnen mit Flügeln einsammeln? 12

      • Hunson Abadeer
    2. Replies
      12
      Views
      601
      12
    3. Flottelasius