Ameisencafe
    Ameisenforum
    ANTSTORE SHOP
    ANTSTORE FORUM
    ANTSHOP Schweiz
    Apocrita Shop
    Apocrita Forum

Ameisenhaltung

Diese Seite ist optimiert für Microsoft Internet Explorer ab Version 7, bitte aktualisieren sie Ihren Browser!
Diese Navigation klappt eigentlich auf, Sie werden dies jedoch mit IE6 nicht sehen können.
Um an alle Punkte zu gelangen gehen sie bitte über "Sonstiges" auf das Inhaltsverzeichnis.

Tipps und Hinweise zur Ameisenhaltung

Auswahl: Vorüberlegungen | Einsteiger-Arten | Überwinterung

Überwinterung

Was mache ich im Winter?

In der freien Natur ziehen sich die Ameisen in ihr Nest zurück, wenn es kälter wird. Sie beschränken ihr Aktivität auf ein Minimum und fallen letztendlich bei sehr niedrigen Temperaturen in die Winterstarre.

Nein, sie halten dabei keinen Winterschlaf, auch wenn man das immer wieder aus verschiedenen Quellen hört!
Sie bewegen sich in dieser Zeit nicht oder nur sehr langsam und ihr Stoffwechsel ist stark eingeschränkt.

Auch bei der Ameisenhaltung muss man dafür sorgen, dass die Tiere artgerecht überwintern können, d.h. bei einer Temperatur, die für das Herkunftsgebiet der Tiere normal ist.
Bei unseren einheimischen Arten sollte diese Temperatur zwischen 0 und 10 Grad Celsius liegen. Auch wenn es bei uns häufig kälter ist und friert, sollte man dies in der Haltung verhindern. Der Grund dafür ist, dass sie im Formicarium dem Frost schutzlos ausgeliefert wären - in freier Natur sind die Ameisen tief im Erdboden etwas geschützter.

Ein sehr geeigneter Platz für die Überwinterung einheimischer Arten wäre zum Beispiel der Kühlschrank.
Bei Ameisen, die nicht bei uns zu finden sind, sollte man sich nach der Temperatur des Herkunftslandes richten.

Während der Überwinterung brauchen die Tiere nicht oder bei Bedarf sehr wenig gefüttert werden. Allerdings sollte man regelmäßig die Feuchtigkeit kontrollieren und auf Schimmel achten!
Trotz des Angebots sollte man im Winter auch auf einen Kauf von Ameisen verzichten! Da diese nur unnötig in ihrer Winterruhe gestört und großem Stress ausgesetzt werden, was sich natürlich auf die Eierlegeleistung der Königin und das Verhalten der Tiere negativ auswirken kann. Außerdem verliert man als Anfänger leicht die Lust an der Ameisenhaltung, weil sich in dieser Zeit die Tiere nicht bewegen sind einfach zu langweilig sind.

Eine artgerechte Überwinterung bei niedrigeren Temperaturen ist für alle einheimischen und manche ausländischen Ameisenarten überlebenswichtig!
Behält man die Tiere das ganze Jahr über z.B. im warmen Zimmer, wird man bald merken, dass mehr Arbeiterinnen sterben als normal. Auch weniger Eier werden von der Königin gelegt und die Entwicklung der Brut kann länger dauern. Die Lebenserwartung der Tiere sinkt deutlich!


© 2003-2018 ANTSTORE - Impressum - Datenschutzerklärung