Ameisenhaltung.de

Dein Portal zur Ameisenhaltung

  • Danke aber ich glaube ich kaufe Camponotus herculeanus

    20:24
  • Nur zu. Camponotus herculeanus braucht leider sehr lange in der Entwicklung und ist rein endogen gesteuert - Der Entwicklungsstart wird wahrscheinlich gegen März stattfinden (Erste Ei-Ablage des Jahres) und endet idR im Spätsommer / frühen Herbst.

    12:55
  • Ich habe zum glück noch andere Ameisen

    07:02
  • Hallo ich hätte eine frage zu lasius niger was soll ich denen als abwechlungsreiches futter geben

    19:11
  • Fliegen,schokoschaben,Frucht fliegen,heimchen und so weiter Lasius niger ist nicht so heikel aber Lasius Niger hat jetzt noch Winter Ruhe

    16:11
  • Und zu den Protein Honig,Zucker,Honig Zucker Wasser und Ingwer Zucker

    18:59
  • hallo ich habe ein Problem es ist zu warm für die Winter Ruhe so ich sie aus der Winter Ruhe raus holen

    12:46
  • danke

    13:34
  • @juse22: Du kannst dich gern von unserer umfangreichen Liste inspirieren lassen: Ameisenhaltung: Informationen zur Proteinfütterung/Futtertieren

    14:56
  • @lars hug Nein, bitte die Winterruhe durchziehen. Du solltest nach Möglichkeit einen kühleren Ort finden, Keller, Gartenhütte, Treppenhaus, irgendwas wo die Temperaturen niedrig bleiben.

    Wenn das nicht möglich ist, solltest du die WR weiter durchführen. Die Ameisen werden durchaus bei wärmeren Temperaturen kurzzeitig aktiv, aber gehen dann wieder in die WR zurück, wenn es kühler wird. Habe heute erst Waldameisen draußen gesehen, Foto folgt. Aber die WR läuft bei denen noch bis März!

    14:58
  • Muss ich sie füttern

    15:23
  • Du kannst in der Winterruhe durchaus ab und an mit kleinen Mengen Kohlenhydraten (Honig, Zuckerwasser) füttern. Zusätzliche Proteine sind nicht nötig, da die Larven keine Nahrung aufnehmen und die erwachsenen Tiere v.a. die Kohlenhydrate benötigen.

    16:21
  • Ich habe Schimmel in meinem Temnothorax crassispinus beken was kann ich machen

    21:19
  • ich habe Kork und Kokos Boden und eine Moss Pflanze

    21:21
  • Pflanzen in Becken sind immer schwierig wegen der Luftfeuchtigkeit, Deine Temnothorax crassispinus brauchen es jetzt nicht so feucht. Vielleicht das Moos entfernen und sonst jetzt mal eine Zeit, das Becken austrocknen lassen.

    18:09
  • Ok danke

    07:20
  • Ich habe auch ein belüfter von antshop gekauft

    20:50
  • Das höre ich auch zum ersten mal, das es so etwas gibt. Keine Ahnung für was ein Belüfter gut sein soll.

    20:03
  • Das kann schon Sinn machen, v.a. wenn man z.B. mit zu hoher Feuchtigkeit oder gar Kondenswasser zu kämpfen hat, aber nicht auf einen Deckel verzichten möchte. Einige Shops bieten die passgenau für ihre Systeme an, die fügen sich dann also in den Deckel ein, der Ausbruchsschutz kann aber gewährleistet werden.

    09:46
  • Hallo miteinander. wie kann ich meinen Shop für 3D Nester und Zubehör in der Shopliste aufnehmen lassen?

    12:44
  • PN an mich bitte mit den entsprechenden Daten, wie man sie dort sieht (v.a. Link zu Versandbedingungen)

    17:48
  • ghaben die lasius niger noch winterruhe?

    10:29
  • Ja, bis März

    16:38
  • Die Faustregel, in der Natur, ist quasi wie bei Winterreifen :winking_face:
    Oktober bis Ostern.

    Wobei wir in der Haltung die WR gerne etwas kürzer halten, November bis März reicht im Normalfall vollkommen aus.

    19:18
  • schon mal jemand ein Nest von der Plattform Temu erworben und getestet? Ist zwar ein Plastiknest, aber vielleicht erfüllt es für kleine Völker für gewisse Zeit seinen Zweck... besser als Reagenzgläser

    12:39
  • Hast einen Link dazu?

    11:53
  • Ach, es gibt generell ein paar Varianten dort, was ich gesehen habe. Nur die Produkte dieser Plattform aus Fernost sind qualitativ nicht sehr hochwertig :grinning_face_with_smiling_eyes:

    19:34
  • Hallo ich bin Schüler möchte eine Ameisenfarm, bauen züchten beobachten was so passiert denn das ist mein schulprojekt könnt ihr mir erzählen auf was ich aufpassen muss was ich beachten muss den alles muss dokumentiert werden

    16:26
  • Schau mal, wir haben hier einen ziemlich umfangreichen Einsteiger-Guide: https://www.ameisenhaltung.de/…gweiser-zum-eigenen-volk/
    Hier findest du reichlich Infos für deinen Einstieg, also lese es bestenfalls mal komplett durch.

    Dort wirst du auch fündig zu Ameisenfarm im Speziellen. Eine Bauanleitung (allerdings ein eher einfaches Modell, wie man es früher gebaut hatte) findest du z.B. hier: Ameisenfarm Marke Eigenbau II

    Letztlich kann man die aktuellen Modelle der Shops auch mal genauer ansehen - bisschen was hat sich schon geändert. Ist aber keine Raketenwissenschaft, im Prinzip nur zwei Glasplatten, zwei Seitenteile mit Öffnung/Stutzen, ein Standfuß und ein Deckel. Kann man aus Glas (unempfindlicher) oder Acrylglas (empfindlicher, dafür einfacher zu bearbeiten) bauen

    12:15
  • Ist eher die Feage ob man für ein Schulprojekt ausreichend Zeit zur Verfügung hat

    09:31
  • Naja gut, ich hab das damals auch angefangen für meine Facharbeit in Leistungskurs Bio - eine Willkommene Ausrede, Muttern die absolute Notwendigkeit der Ameisenhaltung einzutrichtern :grinning_face_with_smiling_eyes:

    12:21
  • Hallo konntet ihr mir Helfen, hättet ihr gute Ideen für Meilensteine fürs eine Ameisenfarm das wären meine Ziele

    Beobachtung des Sozialverhaltens der Ameisenkolonie.


    2. Erforschung der Fortpflanzungszyklen und -verhalten.


    3. Beobachtung des Nahrungssuchverhaltens und -transports.


    4. Betrachtung der Architektur und Organisation des Nests.


    5. Analyse der ökologischen Auswirkungen auf das Umfeld.


    6. Forschung zur spezifischen Ameisenart in der Farm.


    7. Beobachtung der Lebensdauer


    ich werde warscheinlich eine Ameisenfarm Farm von Amazon von Anthouse kaufen, oder habt ihr bessere Ideen , denn ich habe nur einen Budegt von 80€ include Versand jede Hilfe wäre Hilfreich

    15:46
  • Hi Suele,

    1. Klar, das in jedem Fall, da geht´s viel um Körpersprache/Duftstoffe, so kommunizieren die Ameisen miteinander. Das kann man auch in der Haltung beobachten
    2. Du wirst keine Fortpflanzung sehen können, lediglich die Reproduktion. Die Königin ist schließlich für ihr Leben lang begattet worden - sie legt einfach Eier, es benötigt keinen weiteren Fortpflanzungsakt
    3. Ohne Probleme in der Haltung nachvollziehbar
    4. Selbiges, bloß neigen kleine Kolonien dazu, in der Innenseite der Farm zu bleiben. Kann sein, dass man von den Ameisen wenig sieht, weil die Kammern/Gänge nicht direkt am Glas liegen
    5. Schwierig, es gibt ja kein ökologisches Umfeld. Das wirst du in der Haltung nicht nachbauen können, was Ameisen eigentlich für ihre Umwelt leisten. In der Haltung hast du ein sehr reduziertes Setting. Das kannst du also nur auf Ameisen in freier Natur beziehen

    17:46
  • 6. Ohne Probleme machbar
    7. Weiß ja nicht, wie lange dein Projekt dauert, aber bei den meisten Ameisenarten leben selbst die Pygmäen (erste, eher schwächliche Arbeiterinnen nach Gründung) schon viele Monate bis wenige Jahre. Reguläre Arbeiterinnen schaffen auch mal ein halbes Jahrzehnt in der Haltung. Königinnen mehrere Jahrzehnte (in freier Natur, in der Haltung eher deutlich weniger). Ergo auch hier nicht auf die eigene Kolonie beziehbar

    Zum Einkauf: Kauf doch einfach vernünftige Ware gebraucht. eBay und Kleinanzeigen bieten viel hochwertiges Equip, das einfach nicht mehr benötigt wird. Die Becken von Anthouse sind winzig, wäre mMn viel zu klein für eine artgerechte Haltung (die Ameisen wollen sich auch etwas bewegen können). Zudem neigen die Anthouse-Sachen soweit ich gelesen habe dazu, sich zu verziehen (alles Acryl)

    17:50
  • Ich danke Euch vielmals

    08:23
  • Ich habe eine Frage wie stelle ich es am besten an das die Ameisen nicht ausbrechen?

    21:43
  • Suele: Klar gern, bei weiteren Fragen einfach melden.

    09:16
  • Vortexy: Hab dir im Forum geantwortet.

    15:36
  • So, meine Camponotus herculeanus hat seine Winterruhe selbsttätig beendet. Ein Ei gelegt trotz nur +-10°C Temperatur im Treppenhaus. Der endogene Rhythmus lässt grüßen.

    Hoffe, eure Ameisen haben es gut über den Winter geschafft! Leider sind bei meinen beiden Formica sanguinea Kolonien die Gynen gestorben. Weiß der Geier, warum, Rest aller Arten ist komplett ohne Verluste durchgekommen (auch Formica fusca z.B.).

    08:58
  • Hallo, ich habe heute meine Lasius aus dem Kühlschrank geholt. Mir scheint aber, dieses Jahr vertragen sich die Arbeiterinnen aus der Winterruhe nicht so 100%ig mit denen die im Zimmer geblieben waren.

    12:35
  • Letztes Jahr hatte ich da keine erkennbaren Probleme. Also es gibt aktuell keine Kämpfe, aber sie "Befühlern" sich schon intersiv und teilweise ziehen sie sich auch an den Antennen herum. Passt aber, oder was meint ihr? Groß ändern kann ich jetzt sowieso nichts.

    12:36
  • Hi Kryolan! Warum sind denn welche im Zimmer geblieben? Nicht selbst ins Nest gegangen?

    Letztlich ändert sich der Kolonieduft natürlich schon mit der Zeit, der ist eine Mischung aus den Pheromonen der Kolonie, v.a. auch der Königinnen, der Umgebung, sehr viele Faktoren (so richtig erforscht ist das mWn nicht). Sprich: Nach mehreren Monaten Trennung kann es sein, dass die Gerüche nicht mehr komplett identisch sind. Wenn es jetzt nicht zu richtigen Kämpfen kommt, sollten sich die Tiere wieder aneinander gewöhnen. Die Ameisen erkennen sich weitestgehend am Geruch - es gibt auch Versuche, da hat man lebendige Arbeiterinnen mit Ölsäure beschmiert (wird von Ameisenleichen abgegeben). Die wurden dann immer zum Müllhaufen gebracht, obwohl sie komplett gesund waren. Nur um das zu verdeutlichen, wie wichtig das für die Ameisen ist :winking_face:

    08:47
  • Als Tipp fürs nächste Mal vielleicht: Würde etwaige übrig gebliebene Tiere ggf. einfach mit einem Exhaustor in ein RG einsammeln und an das Nest anschließen. Normalerweise gehen die Tiere ja selbst ins Nest, wenn es kühler wird - aber natürlich ist das in beheizten Räumen nicht immer so 1:1 umzusetzen.

    08:50
  • Danke für die Antwort ice-trey. Bei mir war das Problem, dass die Kolonie zu groß ist und ich sowieso nicht alle in den Kühlschrank bekomme. Sie sitzen halt an mehreren Orten in verschiedenen Becken. Aber jetzt scheint alles in Ordnung zu sein. Alles gut, war wohl nur die erste Aufregung bei den Arbeiterinnen.

    15:16
  • Hatte mich gewundert, weil im letzten Jahr mir nicht solch ein Verhalten nach der Winterruhe aufgefallen war.

    15:18
  • Sofern die Arbeiterinnen wieder friedlich sind, passt das ja. Letztlich ist eine gewisse Abweichung im Duft auch Usus z.B. bei diversen polygynen Arten. Also eine gewisse Toleranzschwelle scheint es zu geben. Wenn man z.B. bei einer großen Formica Kolonie mit mehreren Nestern Arbeiterinnen von einem weit entfernten Nest ins andere setzt, reagieren die dort "stationierten" Arbeiterinnen durchaus auch etwas misstrauischer - da wird auch mal kurz ein Fühler oder Bein gepackt und dann geht´s weiter, weil doch soweit alles passt. Soweit meine Erfahrung dazu.

    10:24
  • Guten Tag,

    14:14
  • Erstmal will ich sagen dass ich nicht sicher bin ob man hier ein reinschreiben soll, also tut mir leid wenn ich hier irgendwo reinplatze. Ich habe heute einige Ameisen gefangen und habe einige Fragen dazu. Es sind drei geflügelte Ameisen mehr als doppelt so groß wie die Arbeiterinnen die drumherum zu finden waren. Ich war mir nicht ganz sicher ob es sich um Männchen handelte, aber als ich gesehen habe dass die eine versucht hatte die andere zu befruchten bin ich davon ausgegangen es sich dabei um eine Königin handeln muss. Ich habe beide gefangen und noch nicht getrennt. Nun ist mir aber aufgefallen dass sich das vermeintliche Weibchen heftig gegen die Befruchtung wehrt und sich beide zudem sehr ähnlich sehen. Jetzt möchte ich gerne fragen, ob es sich einfach ein verwirrtes Männchen handelt und ich sie freilassen sollte, oder ich doch eine Königin gefangen haben könnte.

    14:22
  • Hi Phoenix, du kannst die Shoutbox durchaus für kurze Fragen verwenden. Ansonsten stehen dir auch unser Forum (https://www.ameisenhaltung.de/cafe/) und der Discord (https://discord.com/invite/qAZjkrvXcR) zur Verfügung.

    10:17
  • Könntest du bitte die Ameisen fotografieren und im Forum oder Discord die Fotos zeigen? Zu dieser Jahreszeit schwärmen in Deutschland eigentlich fast nur Arten, die unter besonderem Naturschutz stehen und die man daher keine falls halten darf - es wäre eine Straftat. Daher wäre es wichtig, herauszufinden, was du da eingesammelt hast. Dafür steht dir gern das Bestimmungsforum zur Verfügung (Bestimmung von Ameisen).

    10:19

Recent Activities

  • ice_trey

    Replied to the thread Messor barbarus ohne Körner.
    Post
    Meine haben auch immer ganz gerne Löwenzahnsamen angenommen. Findet man ja zur Zeit auch schon haufenweise den den "Pusteblumen". Die kann man leicht von den Schirmchen abmachen und einfach rein geben.

    Ansonsten nehme ich halt Vogelfutter, knacke das vor.…
  • Vitani

    Replied to the thread Messor barbarus ohne Körner.
    Post
    Moin ice_trey, danke für die vielen tips, nun handelt es sich aber nicht um eine kleine Kolonie sondern eine mit schätzungsweise mehreren hunderten Tieren. Und ja, ich habe viele Körner ausprobiert auch geschrotete Körner waren schon dabei. Ich muss…
  • Daniel

    Post
    […]

    Temperatur ist zwischen 23-28 Grad und Luftfeuchtigkeit in der Arena 30% und im Nest um die 50-60%. Hab die Kolonie zusammen mit einem Kit gekauft und wurden schon in einem Acryl Nest geliefert. Fütter sie 2 mal die Woche mit Mehlwürmer oder…
  • ice_trey

    Reaction (Post)
    […]

    Ah Oke gut zu Wissen danke für die Info. Die Ameisen sind mittlerweile im Nest hab das Nest mit Erde ausgetauscht. LG
  • ice_trey

    Post
    Wenn gehäuft Arbeiterinnen sterben, kann das leider ein Indikator dafür sein, dass etwas nicht stimmt (außer es handelt sich eben um die Pygmäen, wie in deinem anderen Thread erwähnt).

    Vielleicht könntest du mal alle Haltungsparameter auflisten,…
  • Daniel

    Post
    […]

    Ah Oke gut zu Wissen danke für die Info. Die Ameisen sind mittlerweile im Nest hab das Nest mit Erde ausgetauscht. LG
  • Daniel

    Post
    […]

    Moin, Eine Ameise ist gestern erst gestorben, und die anderen denke ich sind 2 -3 Tage drin. Ja die Kolonie ist Recht aktiv und hab auch schon tote draußen gefunden. Verstehe aber nicht Wiso auf einmal so viele tot sind , hab die Kolonie sied 1 Jahr…
  • ice_trey

    Post
    Tatsächlich komisch, aber wer kann schon in so ein Ameisengehirn rein schauen...

    Du weißt aber nicht, wie lange die da schon tot liegen? Prinzipiell produzieren Ameisenleichen mit der Zeit zunehmend ölsäurehaltige Substanzen - was die anderen dann…
  • ice_trey

    Replied to the thread Messor barbarus ohne Körner.
    Post
    Hi Vitani,

    tatsächlich kurios :thinking_face:

    Effektiv kann das tatsächlich aber nicht sein, da sich alle Messor-Arten auf die Aufnahme von Körnern und Samen spezialisiert haben - und Insekten als Proteinnahrung nur zusätzlich nehmen. Die für die erwachsenen Tiere so…
  • ice_trey

    Post
    […]

    Würde das eher ein paar Tage verschlossen halten, damit sich der Kolonieduft im Nestbereich anreichert. Momentan riecht es vermutlich draußen mehr nach denen, als drinnen. Effektiv kannst du nichts falsch machen, wenn die Kolonie gut angefüttert ist…

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Messor barbarus ohne Körner 3

      • Vitani
    2. Replies
      3
      Views
      52
      3
    3. ice_trey

    1. Komisches Verhalten meiner Camponotus japonicus Kolonie ? 4

      • Daniel
    2. Replies
      4
      Views
      54
      4
    3. Daniel

    1. Meine Camponotus habereri wollen nicht ins Nest?! 5

      • Daniel
    2. Replies
      5
      Views
      88
      5
    3. Daniel

    1. Haltungsbericht Formica rufibarbis 28

      • Santiago
    2. Replies
      28
      Views
      8.3k
      28
    3. Santiago

    1. Haltungsbericht Camponotus fedeschkoi (Wu) 13

      • fink2
    2. Replies
      13
      Views
      1.6k
      13
    3. fink2