Ameisenhaltung.de

Dein Portal zur Ameisenhaltung

  • Ich plane eher eine Kombination aus Gips- und 3D-Druck-Nester. Zweiteres einfach aus Neugierde, ob und wie sie funktionieren, deshalb eben die Kombi.

    23:38
  • desweiteren wollte ich 3D testen

    23:38
  • Weil es x-beliebig schnell ohne viel Aufwand vermehrt/gedruckt werden kann. Möchte eben wieder Pheidole holen, welche rasch enorm viel Platz in Anspruch nehmen können.- Gipsnest(er) kommen auch immer in 100%ig verschließbare Gefäße um einfach den Ausbruchsschutz stets zu gewährleisten.

    23:42
  • In den Fingern juckt es mich schon seit vielen vielen Jahren, aber aufgrund von Kleinkindern habe ich es gelassen (bevor einfach mal ein Schlauch gezogen wird, wenn ich nicht zu Hause bin...). Jetzt sollten sie es begreifen ^^

    23:46
  • Hätte ich mir fast denken können, war ja schon immer präferiert bei dir, Pheidole. Da ich kaum glaube, dass sie das Plastik bearbeiten können, ist der Gedankengang auch nicht verkehrt. Du sagst du hast keinen eigenen Drucker, wie würdest das dann machen? Meinst das kommt günstiger, ein Modell in eine 3D-Druckerei zu schicken, als einfach eines zu kaufen?

    12:15
  • Ich hab mir gedacht - du bist ja technikaffin - man kann sicher mit Google SketchUp o.ä. Programmen ein eigenes Wunschmodell erstellen. Das sollte ja kein Hexenwerk sein - rechteckige Form, diese auf die Wunschhöhe aufblasen, dann mit Freiformwerkzeug Kammern rein. Edit: Sehe gerade, das gehört gar nicht mehr Google. Kann man aber 30 Tage kostenlos testen. Die Software ist mir nur eingefallen, da sie als recht intuitiv und gut erlernbar galt früher.

    12:19
  • Also Drucker könnte ich sehr wahrscheinlich von der Arbeit verwenden (eher Hobby-Drucker-Format) oder ein Arbeitskollege (besitzt den gleichen Typ). Muss mir halt nur eine STL-Datei zulegen bzw. selbst erstellen.

    17:17
  • Ich denke, dass ich eher einmal kurz bei der Arbeit zu den TechnischenProduktentwicklern gehe und es kurz erläutere. Bei denen ja fix mit den geübten Händchen. Das Grund-Design wird vermutlich rechteckige (günstigen Bilderrahmen mit 2mm Glasscheibe kaufen und "zweckentfremden") und im Inneren evtl. ein Schachbrett-System. Aber ruhig größere Kammern ohne Hauptgang was viele einplanen. Höhe 0,5-0,8cm. Ideen gibt es viele, schade das es in den Foren so ruhig geworden ist, sonst würde man sicherlich viele 3D-Drucke sehen

    17:42
  • Denke das sollte kein Problem sein. Das Schwierige am 3D-Druck ist ja eher, wenn man komplizierte Formen hat, dass du dann auch entsprechende Stützen mit einplanen musst, die dann nach dem Druck weggeschnitten werden etc.
    Bei so einem Projekt wie deinem kann der Drucker ja einfach die entsprechenden Bereiche leer lassen und die Form ist ja nicht kompliziert. Ansonsten dasselbe wie mit den anderen Nestern: Glas mit Silikon sollte funktionieren. Vergiss aber wie gesagt die Belüftung nicht.

    08:53
  • Belüftung ist ja fix eingearbeitet.😉

    18:41
  • Bin gespannt. Kannst ja gern einen Bericht schreiben :)

    08:18
  • Hab in dem Bereich auch keine Erfahrung. Was viele aber anscheinend mit ihren Nestern machen zwecks Befeuchtung ist eine zweite Ebene hinter einer perforierten Wand. Geht bei liegenden Nestern natürlich einfacher, da man da die wasserführende Ebene gleichmäßiger feucht halten kann als bei stehenden Nestern. Die Teile von AntsCanada fallen Mir da spontan ein und die sind ja auch 3D Druck.

    14:42
  • Es gibt auch wohl einige Seiten, wo man sich die Dateien zT kostenlos besorgen kann, vielleicht ist da ja auch was dabei

    14:43
  • Das Problem da wäre vermutlich die Perforation. Pheidole sollte man da nicht unterschätzen (LifeStyler weiß das aber auch, ist ja sehr erfahren). Erstens kommen sie durch winzige Löcher teils noch durch, zweitens können die Soldatinnen solche Löcher einfach erweitern. Bei mir hat eine Pheidole pallidula mal die Plastikkappe eines RGs fast durchgenagt. Diese hatte auch drei winzige Lüftungslöcher. Hatte es zum Glück bemerkt, bevor sie rauskamen.

    Aber ihrem Ruf als Ausbruchskünstler werden die schon gerecht.

    13:43
  • Ausbruchskünstler sind sie jedoch nur dann vermehrt, wenn es an Futter mangelt. Man kann meiner Meinung nach nicht mit einheimischen Arten vergleichen "jeden Tag ein Heimchen sollte ausreichend sein". Man kann es gut daran erkennen, dass sie eben vermehrt auf glatten Flächen h

    15:38
  • hoch laufen. - Dann kommt natürlich noch die geringe Größe hinzu, welche man beachten sollte.

    15:39
  • Muss mir für den 3D Druck weißes Material organisieren, denn wir nutzen auf der Arbeit nur grau oder schwarz für unsere Zwecke. Dann wäre das mit dem Beobachten auch wieder schlecht. Aber einer Zeichnung sollte nichts im Wege stehen, muss mir nur noch mal eine Skizze machen. Auf jedenfall auch mit Bohrungen für eine Sicherung der Scheibe

    15:42
  • Und einen Bericht erstellen? Dazu ist es leider viel zu ruhig geworden, ob sich der Aufwand lohnt? (Ihr macht ja selbst auch keine wirklichen Berichte, soll keine Kritik sein)

    15:44
  • Ja, es ist ruhig in den Foren geworden. Die jungen Leute gehen auf die Discords ;)
    Was will man machen, wir können ja auch nur ein Angebot machen. Und ich denke man findet schon immer noch sehr viele nützliche Infos hier auf der Plattform. Und das Henne-Ei-Problem gibt´s natürlich auch - lohnt sich der Aufwand? Aber wenn jeder das so denkt, dann schreibt auch keiner was. Letztendlich auch keine Kritik, denn du hast hier in der Vergangenheit ja auch verdammt viel geleistet.

    18:17
  • Hey, weiß einer von euch ob Lasius niger sich auch in einem Korkplattennest wohlfühlen würden und dort auch "graben" würden?

    13:27
  • Ohne es zu genau wissen würde Ich mal schätzen, dass sie für wirkliches Graben schlichtweg zu schwache Mandibeln haben bzw. es ein sehr zäher Prozess wäre, da Kork ja recht zäh ist und sich, vor allem diese Pressplatten, schwer bearbeiten lassen. Wohl fühlen sie sich so gut wie überall, im Zweifelsfall mal versuchen, vielleicht mit einer angebotenen Alternative, falls sie sich überhaupt nicht wohl fühlen

    14:56
  • Kleiner Hinweis aufgrund eigener Erfahrung: Solltet ihr auf dem Balkon oder am offenen Fenster solche Bambus Rollrollos haben, kontrolliert regelmäßig auf Wespen. Ich habe seit knapp einer Woche eine immer wieder kehrende Königin, die sich bei Uns einnisten will. Inzwischen bin Ich bei sanfter chemischer Bekämpfung angelangt (Essigwasser auf die Rollos sprühen und Räucherstäbchen aufstellen). Ob es eine Königin ist erkennt man bei der am weitesten verbreitenden Art in Deutschland (Vespula germanica) an schwarten Punkten oder Linien auf dem Kopfschild.

    15:45
  • vertreiben Sie und Rollo für 2 Tage verstecken, wäre die effektivste Lösung ohne Mittel in Betracht ziehen zu müssen

    21:12
  • hä? Ich hatte vor dem "und" etwas ganz anderes geschrieben :D

    21:13
  • @christian, weshalb postest du denn nicht mal ein zwei Dinge mehr. Ich glaube wenn jeder tägliche Schnappschüsse zeigen würde und wöchentlich nur ein Fazit der vergangenen Woche bei einer seiner Kolonie, könnte man das ganze hier interessant gestalten

    21:16
  • Und kann man die Plattform nicht mit Insta & Co. verknüpfen? Kenne mich mit den Dingen nicht so aus

    21:17
  • wurden die Artenbeschreibungen entfernt? Oder binnich blind

    22:37
  • Die Anbindung an externe Dienste ist zwar verführerisch, aber immer mit datenschutzrechtlichen Konsequenzen verbunden. Discord einzubinden war schon ein gar nicht so leicht durchzukriegen

    06:39
  • Und die Artenbeschreibungen sind oben im Wissensteil

    06:39
  • Also ich möchte es nicht schlecht reden, aber, mir persönlich, ist die Art und Weise wie man da weitergeleitet wird auf den ersten Blick zu kompliziert dargestellt. Denn wenn ich "Wissen" anklicke, dann komme ich nur zu einem Text, aber wenn man den kleinen Pfeil anklickt, kommt man zu Unterpunkte. Ich würde es ändern und den Text wo anders abbilden und "Wissen" + Pfeil auf die selbe Seite verlinken. Man erkennt es in der normalen Browserdarstellung nicht, dass es einen Unterschied gibt...

    15:54
  • @LifeStyler: Ich war jetzt eine Woche auf Kreta und werde - wenn ich den ersten Schwung Arbeit weghabe, der sich in der kurzen Zeit schon wieder aufgehäuft hat - einen kleinen Videobericht posten. Das war dort "ameisentechnisch" nämlich durchaus spannend.

    10:53
  • Was die verschiedenen Themen angeht: Der Text, der da bei "Wissen" direkt hinter dem Reiter steckt ist der Originaltext, der auf AH.de zu lesen war vor dem Umbau und bevor wir einen Haufen weitere Infos wie das umfangreiche Lexikon, die Artbeschreibungen etc. eingepflegt haben (deren Stichpunkte auch automatisch auf den Rest der Seite verlinkt ist. Bestimmte Begriffe werden also beim Schweben mit der Maus darüber schon erklärt, niemand muss mehr googeln was z.B. "Gaster" sein soll . Wir haben wegen SEO einige Sachen so belassen wie sie ursprünglich verlinkt waren, denn Google mag es gar nicht, wenn eine gut gerankte Seite strukturell einfach komplett über den Haufen geworfen wird.

    10:53
  • Du musst (bei der Desktopansicht) auch nicht auf den Pfeil klicken, sondern nur darüber mit der Maus schweben, dann kommen die diversen anderen Bereiche. So verhält es sich bei eigentlich allen Reitern im Menü. Wir können ja nicht jeden Unterpunkt in den Header setzen, der ist ohnehin schon knallvoll und bei kleineren Monitoren muss man schon seitlich scrollen, um überhaupt alle Punkte zu sehen. Es gibt

    auch keine Seite (außer dieser Text über Ameisen), die sich beim Klick auf den Pfeil öffnet, daher bin ich noch etwas verwirrt, wie du es genau meinst.

    10:54
  • Aber natürlich ist das Feedback wertvoll und ggf. sollten wir mal eine Einführungstour implementieren. Da gibt´s glaube ich schon ein Plugin dafür :/

    10:56
  • Nix Maus, nur per Smartphone hier online ;)

    20:29
  • Hm, ja, dann verstehe ich, was du meinst. Das Problem ist aber, dass die Woltlab Suite das selbst auf "mobil" übersetzt. Da haben wir keinen Einfluss. Ich finde das auch nicht ganz günstig (wobei die mobile Nutzung schon Meilen besser ist als bei der Version 4.x), aber momentan nicht zu ändern, fürchte ich.

    16:50
  • Kommt mir das nur so vor oder ist dieses Jahr massiv weniger los als Vergangenes?

    20:31
  • Es wird leider generell weniger in Foren geschrieben. Alle sind nur noch diese schnellen, kurzen Nachrichten gewohnt.

    20:50
  • @ice_trey kann man "Wissen" und dem Pfeil nicht einfach die gleiche Verlinkung verpassen. Der Text ist nun mal wirklich inhaltlich nicht so wichtig wie das andere bzw man macht für die Texte einen Art schriftliche Erklärung/Einführung

    20:52
  • Ggf. kann man da was mit CSS machen, mache mich schlau darüber. Gedanke wäre, dass man einfach auch sieht, dass es da noch weitergeht mit deutlich mehr Inhalt.

    09:41
  • oder so... ein Button für den Bereich Wissen

    16:13
  • Muss endlich mal zum nächsten 1-euro-shop und einen günstigen Bilderrahmen kaufen, um die Maße der Glasscheibe für den 3D zu kennen. Soll ja alles gut passen

    00:11
  • Kennt ihr Shops in denen es größere Formicarien als 60x30 gibt? Aquarien wären eine Idee. Allerdings ist mir da der Ausbruchschutz ohne richtigen Deckel zu unsicher und handwerlich geschickt bin ich auch nicht :)

    17:33
  • meiner Meinung nach ist man bei Ameisen mit kleineren Formicarien besser bedient. - So kann man gezielt alle bis auf das Futter-Formicarium verschließen und bietet den Ameisen nicht allzu viele Möglichkeiten zum ausbrechen

    23:59
  • Verschlossen mit einem Deckel habe ich alle immer. Preislich rechnet sich ein großes aber eher als zwei kleine, deshalb war dies meine Idee. Meine Lasius niger verbrauchen mehr und mehr Platz. Ich muss schon wieder ein oder zwei Formicarien dazu kaufen.

    15:37
  • @LifeStyler: Ich weiß immer noch nicht, wie du es meinst. Wie geschrieben ist das Problem, dass der Aufbau des Menüs von der Software vorgegeben wird. Es ist dabei vorgesehen, dass das Aufklappmenü dann erscheint, wenn man die Pfeile neben den Menüpunkten klickt (bzw. mit der Maus darüber schwebt). Daher kann ich nicht einfach so irgendwelche Buttons einfügen - diese sind ja durchaus schon da, nur eben eingeklappt.

    Ich habe auf diese Seite "Wissen" jetzt mal kurzerhand die Links eingefügt und auch die Info, wie man eigentlich dort hin kommt - bis uns was besseres einfällt.

    14:03
  • Hallo ich bin Grundschullehrerin und möchte gerne mit meiner Klasse einen Start für einige Zeit beobachten. Habt ihr Tipps für mich? LG Veronika

    19:12
  • STAAT nicht Start 😹

    19:12
  • Hi Lottivk,

    herzlich Willkommen auf Ameisenhaltung.de :winken:

    Tatsächlich gibt es da einiges zu klären. Allem voran, was "einige Zeit" bedeutet. Denn die Ameisenhaltung bedingt nicht nur einige Vorbereitung was die eigenen Kenntnisse angeht, sondern auch Kauf von Ausrüstung, sowie natürlich auch (längerfristige) Verantwortung für die Tiere, die wir in unsere Obhut nehmen.

    Wenn es also nur ein eher kurzes Projekt ist, bietet sich die Freilandbeobachtung besser an. Das könnte man unterschiedlich aufziehen. Denkbar wäre z.B. die Ameisenschutzwarte in deinem Bundesland (gibt es nicht in jedem) zu kontaktieren und zu fragen, ob ein Ameisenheger in deiner Region existiert und ggf. den Kids eine Waldameisenkolonie vorstellen könnte. Viele Ameisenheger bieten das gern an, um das Verständnis und Wissen um Ameisen zu fördern. Oder man geht z.B. mit den Kids auf Exkursion, sucht intensiv Ameisennester oder Ameisenstraßen, beobachtet diese, bietet mal Futter an und schaut, was die Ameisen damit machen, etc. pp. und erklärt dazu die Verhaltensweisen und wofür Ameisen nützlich sind.

    Wenn es ein längerfristiges Projekt ist, kann man natürlich auch eine Haltung erwägen, aber eben sehr gut vorbereiten.

    10:02
  • Bzgl. Haltung hatten wir das Thema schon ein paar Mal. Dieses Thema hier (Ernteameisen in Schule) bezieht sich zwar explizit auf Ernteameisen und das Schulkonzept war auch sehr umfangreich auf Tierhaltung ausgelegt, aber man findet da schon einige Punkte, über die man sich Gedanken machen muss. Standort, Ameisenart, Winterruhe, Verantwortlichkeiten, ...

    Infos zur Ameisenhaltung selbst findest du in unserem "Kleinen Wegweiser zum eigenen Ameisenvolk". Dort sind die wichtigsten Infos zum Einstieg umfangreich zu finden. https://www.ameisenhaltung.de/…gweiser-zum-eigenen-volk/

    Bei weiteren Fragen etc. kannst du auch gern einen Thread im AmeisenCafé (Forum) eröffnen, wenn es umfangreicher werden sollte.

    10:05

Recent Activities

  • ShuyiN

    Replied to the thread Bacherlorarbeit Filmgenres.
    Post
    Die Umfrage ist beendet.

    Vielen Dank nochmal an alle, die teilgenommen haben. :danke:
  • fink2

    Replied to the thread Bild(er) des Tages.
    Post
    Also ich würde schönere Verstecke kennen.

    kopie.jpg
  • fink2

    Replied to the thread Schwarmflug Austausch.
    Post
    • gesehen in: Büserberg auf ca 700 Hm, Österreich, am Rande eines Mischwald.
    • Klimadaten: ca. 18⁰C, Bewölkt
    • Menge: eine Königin
  • ice_trey

    Post
    Ja, das ist wirklich wild :crazy:

    Ich will auch nicht ausschließen, dass die Arbeiterin am Ende doch noch von mir kam, denn wir waren vor 3 Wochen in Griechenland im Urlaub. Denkbar ist schon, dass man eine blinde Passagierin hatte. Aber die Arbeiterin müsste…
  • ForceMaster

    Post
    Wow 8|
    Das ist ja wild.

    Berichte unbedingt weiter falls du noch etwas entdeckst. Das ist voll spannend!

    LG. ForceMaster!
  • ice_trey

    Thread
    Hallo allerseits,

    ich habe gestern Abend zufällig bei uns an der Hauswand eine seltsame Entdeckung gemacht. Leider ist das Exemplar nicht gut erhalten, aber es sieht doch ganz nach einer Crematogaster sp. aus. Die Arbeiterin war in einem aktuell auch…
  • fink2

    Reacted with Thanks to ice_trey’s post in the thread Bild(er) des Tages.
    Reaction (Post)
    Eine Messor barbarus Gyne begutachtet vorsichtig ein paar Samen.

    (Fotografischer) Abbildungsmaßestab 2,5 : 1, Stacking aus 93 Einzefotos. Originalauflösung 8192 x 5464 Pixel (hier reduziert auf 3543 x 2363 Pixel)

  • Amazing Ralph

    Reacted with Thanks to ice_trey’s post in the thread Bild(er) des Tages.
    Reaction (Post)
    Eine Messor barbarus Gyne begutachtet vorsichtig ein paar Samen.

    (Fotografischer) Abbildungsmaßestab 2,5 : 1, Stacking aus 93 Einzefotos. Originalauflösung 8192 x 5464 Pixel (hier reduziert auf 3543 x 2363 Pixel)

  • ice_trey

    Replied to the thread Bild(er) des Tages.
    Post
    Eine Messor barbarus Gyne begutachtet vorsichtig ein paar Samen.

    (Fotografischer) Abbildungsmaßestab 2,5 : 1, Stacking aus 93 Einzefotos. Originalauflösung 8192 x 5464 Pixel (hier reduziert auf 3543 x 2363 Pixel)

  • ice_trey

    Replied to the thread Schwarmflug Austausch.
    Post
    • gesehen in: LK Augsburg, Waldweg nahe Lech
    • Klimadaten: ca. 26⁰C, sonnig mit nur leichter Bewölkung, windstill

    • Menge: je eine Gyne

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Bacherlorarbeit Filmgenres 1

      • ShuyiN
    2. Replies
      1
      Views
      58
      1
    3. ShuyiN

    1. Bild(er) des Tages 222

      • Fractality
    2. Replies
      222
      Views
      83k
      222
    3. fink2

    1. Schwarmflug Austausch 73

      • Michi
    2. Replies
      73
      Views
      15k
      73
    3. fink2

    1. Crematogaster sp. im Landkreis Augsburg? 2

      • ice_trey
    2. Replies
      2
      Views
      73
      2
    3. ice_trey