Star Citizen

  • Heyo ihr Lieben,


    so langsam geht ja etwas voran in der Entwicklung von Star Citizen. Hat jemand von euch bereits gepledged oder hat vor, sich das Spiel bei Release zu kaufen?
    Ich freue mich schon total, wenn die Beta rauskommt, werde mich dort dann auch beteiligen.



    Wollte nur mal sehen, ob hier andere Interessenten vorhanden sind, gerade auch bzgl. späteren gemeinsamen Spielens.



    Herzliche Grüße,


    ice_trey

    Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.

  • Worum geht's da? Planeten besiedeln, Forschung betreiben, Gegner platt machen etc...
    ich mag solche Strategiespiele ;)

    lg Franz :ant:
    _______________________________________________________________________________________
    "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." - Abraham Lincoln :frage:

  • Es ist eine Weltraumsimulation, also kein Strategiespiel, da muss ich dich leider enttäuschen. Die Homepage sieht im Moment tatsächlich fast so aus wie bei einem Strategiespiel, weil die gerade eine bedienbare 3D-Übersichtskarte für den Browser rausgegeben haben derjenigen Systeme, die es bei Release in jedem Fall geben wird (siehe Starmap)


    Ursprünglich wurde die Idee des Spiels auf Kickstarter vorgestellt, von Chris Roberts, Macher der Wing Commander Reihe vor Urzeiten ;)
    Die wollten für das Spiel 2 Mio. Dollar, hatten am Ende 40 Mio., mittlerweile, da man weiter auf der Homepage spenden kann, sind es über 90 Mio. Dollar (!), insofern wurden die ursprünglichen Ziele sehr sehr ausgeweitet.


    Das Spiel selbst wird nach Release Buy2Play, man kann also keine Ingame-Inhalte kaufen, sondern muss sie sich erspielen. Der Gag ist, dass man im Prinzip jegliche Laufbahn einschlagen kann und auch sehr große Schiffe erspielen kann, wenn man sich geschickt anstellt, die dann von mehreren Spielern gleichzeitig bemannt werden oder sogar bemannt werden müssen. Jeder Crewman hat dann seine Aufgabe, Pilot, Navigator, Geschütztürme, Schiffsinnenverteidigung... Man kann auch fremde Schiffe entern und muss diese dann taktisch übernehmen, indem man die Crew ausschaltet. Ob Söldner, Militärpilot, Händler, Forscher, Pirat, selbst ein Krankenhausschiff kannst du fliegen, wenn du meinst, dass das dein Ding ist.


    Das ganze findet in Egoperspektive statt und das Prinzip Weltraumsimulation soll auf ein ganz neues Level gehoben werden, technisch, grafisch und inhaltlich, da man z.B. ohne Ladescreen sein Schiff verlassen kann um z.B. eine Raumstation zu betreten, Planetenoberflächen sind ebenfalls geplant und letztendlich sehr viel Freiraum hat für die eigene Entwicklung.


    Letztendlich, wie ich es mir vorstelle, wir das wohl so eine Art X-Reihe, nur besser und dass man nicht mehr allein durch Universum schwirren muss, mit fast unbegrenzten Möglichkeiten wie man sich entwickeln will.


    Dazu wird nebenher auch eine Singeplayer-Kampagne geben, Squadron 42.

    Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.

  • Ich hol es mir auf jeden Fall. Obwohl es derzeit viele Diskussionen über die Machbarkeit der Komplexität gibt. Release soll ja erst 2016 sein, von daher alles gut. Hoffe nur, dass es nicht genauso ein Reinfall wird, wie X3: Terran Conflict, auf das ich mich zuletzt ewig gefreut hatte.. Aber das Projekt ist wohl kaum mit dem Game vergleichbar. Von daher bleibt nur zu hoffen.

  • naja, vom Prinzip her wars echt super, aber die monotone Umsetzung ist echt öde.. Das Handelssystem finde ich echt toll, wenn es denn mal irgendwann problemlos funktionieren sollte. Das nervige sind die immer gleich aussehenden Stationen. Ebenso wie die Erkundungen. Das ist teilweise halt echt nur zeitaufwendig und kein bisschen anspruchsvoll.

  • X3 hatte in jedem Fall seine deutlichen Schwächen, vor allem die oft ziemlich dimme KI (wie oft habe ich Schiffe aus meiner Flotte verloren, teure Schiffe, weil sie mal wieder gegen irgendas gekracht sind, Stationen oder andere Schiffe oder Sprungtore... und das dann so spät gemerkt habe, dass einen alten Spielstand laden auch Quatsch gewesen wäre... -_-).


    Auch ich habe mir immer gewünscht, dass es sowas einfach auch mit Multiplayer gibt, damit das Universum nicht so unbelebt ist. Klar, da schwirren KI-Schiffe rum ohne Ende, aber die sind ja auch alle sehr eintönig. Eigentlich ist es vollkommen irrelevant, ob man eines wegschießt oder ähnliches, da steckt ja niemand dahinter, es gab ja auch nur sehr wenige Charaktere, die für einen wichtig gewesen sind. Es fehlte da insofern einfach etwas Leben.


    Genau das erhoffe ich mir von Star Citizen, ein Spielprinzip, bei dem man eben doch die Möglichkeiten hat wie bei X3, bzw. sogar noch mehr, dabei aber nicht allein im All rumschwirrt. Ich bin ja sonst nicht so der Verfechter, dass Multiplayer ein Muss sei, aber dieses Spielprinzip lebt gerade dadurch denke ich erst wirklich.


    Insofern freue ich mich schon sehr auf die Beta. Ich werde rechtzeitig noch pledgen, damit ich die mitmachen darf. Es wird ohnehin keinen Unterschied machen, ob ich jetzt 42€ für die Basis-Version ausgebe (mit dem "Starter"schiff) oder dann nach Release. So hab ich wenigstens davor noch was davon und kann ggf. auch Anregungen und Kritik abgeben.


    Wenn sich dann noch ein paar Leute finden, mit denen man von Anfang an zusammenarbeiten kann, umso besser :)

    Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.

  • Das sehe ich ganz genauso ice_trey. In X3 herrschte eine gähnende Leere und die Module, welche für die Erstellung der Basen genommen wurden, waren einfach nicht individuell genug und wirken so unpersönlich. Multiplayer in X3 und ein integriertes Handelssystem? Das wäre einfach nur ein Traum! Ich werde das Star Citizen ganz klar anspielen und bis dahin hoffen, dass es die Anspüche erfüllen wird! :)

  • So, das Spiel kann man im Moment in der Alpha-Version bis 14.02.16 kostenlos spielen. Normalerweise ist dafür ja ein "Pledge" nötig, also dass man das Spiel unterstützt mit einer Spende und dafür dann je nach Betrag das ein oder andere Game-Package bekommt. Man kann aber auch ohne Game-Package bzw. Schiff schon einige Sachen ausprobieren, z.B. Dogfights und die Planetenoberfläche.


    Wenn jemand es testen will, wäre jetzt wohl ein guter Zeitpunkt.


    Zudem kann man als Spieler andere Spieler einladen - diese bekommen dann 5000 UEC (Währung) geschenkt. Dafür braucht ihr einen Referral-Code, den bekommt ihr... tada, von mir: STAR-9K6S-GHR6


    Hier die offizielle Homepage:
    https://robertsspaceindustries.com/


    Probiert es aus, wenn ihr wollt :)


    Edit: 13.02.16: Gerade erst gesehen: Wer Star Citizen in einem Paket zusammen mit der Single-Player-Kampagne Squadron 42 haben will und das zum günstigeren Bundle-Preis, bekommt diese nur noch heute und morgen, da ab morgen beides seperat voneinander gehandhabt wird. Letztendlich ist das mMn beste Paket im Moment das Aurora LN Paket für 48,73 € (wie jedes Startpaket). Zusammen mit dem von mir oben gezeigten Referral-Code, den man bei der Accounterstellung angeben kann, erhält man die besagten 5000 UEC, die einem Warenwert von gut 4,76 € entsprechen (wenn das Spiel herauskommt ist ein Kauf von UEC nicht mehr möglich, das btw, wird also nicht Pay2Win). Also, besser jetzt zuschlagen, ich denke bei Release wird das Spiel mit einem schlechteren Schiff auch um die 50€ kosten, wie alle großen Spiele. Insofern kann man eigentlich nichts falsch machen.

    Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.

    Edited 7 times, last by ice_trey ().

  • Hm, findest du?^^


    Ich glaub du hast einen sehr speziellen Trailer gesehen, nämlich den der Alpha 2. Und der zeigt tatsächlich viele "Ballerpartien", da der Ego-Shooter Anteil des Spiels erst neu entwickelt wurde und daher besonders viel gezeigt wird. Bei den vorigen Trailern lag der Fokus viel mehr auf Weltraum und Schiffen. Es wird möglich sein, zu versuchen, fremde Schiffe zu entern und zu übernehmen, wenn man das für richtig hält und das wollten sie wohl zum Start der Alpha 2 nochmal zeigen. Hierfür ist dann auch der Ego-Teil gedacht, den du gesehen hast.


    Eigentlich geht das Spiel aber im Großteil um etwas ganz anderes: Es ist eine sehr weitreichende Weltraumsimulation, in der man im Prinzip alles machen kann, was man will und was man sich vorstellen kann. Erforschen, Handeln, Unterstützen, natürlich auch Kämpfen. Man kann sein Schiff absolut individualisieren, sowohl von außen, als auch innen. Es wird taktische Raumkämpfe geben, da verschiedene Schiffskomponenten (Antrieb, Schilde, Waffensysteme) einzeln zu zerstören sind, auch elektronische Kriegsführung ist drin.


    Wenn nun einer eher darauf aus ist, friedlich rumzufliegen und ein Krankenhausschiff zu betreiben... why not. Auch das wird möglich sein. Man kann große Schiffe zusammen mit NPCs oder auch anderen Mitspielern betreiben, dann hat jeder seine speziellen Aufgaben, um das Schiff seinem Sinn zuzuführen. Es wird sicher auch Spieler geben, die Reparaturschiffe oder ganze Stationen betreiben und daran ihre Credits verdienen.


    Letztendlich kannst du das Spiel wirklich eher als erweiterte X-Reihe (falls du die kennst, ist sicher kein "Ballerspiel") sehen, nur mit noch mehr möglichkeiten und nicht so einsam, da es eben ein Multiplayer-Spiel ist. Sicher wird es Mitspieler geben, die vorrangig darauf aus sind, andere zu ärgern und über den Haufen zu schießen, aber das wird nicht überall möglich sein und die Entwickler haben versprochen, darauf zu achten, dass nicht einzelne Allianzen so übermächtig werden, dass sie anderen den Spaß verderben können.

    Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.

  • trotzdem spiele mit Waffen enden früher oder später nur in dummes geballer ohne viel sinn oder skill


    das wenige was ich spiele braucht keine laser,racketenwerfer oder sniper um von a nach b zu kommen ^^



    auch sind mir solche spiele auf die dauer einfach viel zu unrealistisch man überlebt nen kopfschuss .. man wird 100 mal angeschossen ...egal .. dann heilt man sich ...wie was wo ? kleb ich nen pflaster drauf und alles ist wieder gut ?


    und dann spielen sowas immer im multiplayer 10 jährige kinder die wegen jeden dreck nervig sind


    killst du sie regen sie sich auf werden aggro und beschimpfen einen man sei ein cheater und hacker und ka was alles killen sie dich meinen sie sie sind die könige der welt

  • Ich hab noch ein Problem mit einer Bestellung, warte daher noch auf den Kundensupport. Aber im Prinzip hab ich es mir mal angesehen. Ich meine viel darfst du von der Alpha noch nicht erwarten. Man kann ein wenig rumfliegen und im Dogfightmodul Kämpfe austragen, bissl in der Station rumlaufen, wirkt aber alles noch sehr unfertig und unbelebt. Letztendlich wird das ganze wohl erst interessant, wenn es in die Beta geht und damit das persistente Universum mal kommt.


    Falls du noch keinen Account hast denk dran den Code zu nutzen, um 5000 UEC geschenkt zu bekommen: STAR-9K6S-GHR6

    Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!