Posts by Moudebouhou

    Hab ich was überlesen? Stand da irgendwas davon, dass

    alle 10 cm ameisen ,Grillen oder sonstwas

    kommen? Wer sagt denn, dass alle Nase lang was kommen soll? Außerdem kann ich mir wegen


    riechen insekten unter der erde Ameisen Kolonien


    somit ist ein aufeinandertreffen


    zb Regenwurm oder maulwurfgrille graben in ein Ameisnenest fast ausgeschlossen

    das so vorstellen, dass man die andren Insekten neben den eigenen Kammern sieht, sprich, du weißt, was du ausbuddelst, wenn du dein Nest erweiterst

    Hm, hört sich doch ganz nett an, ich habe ja keine Ahnung von solchen Spielen, aber wegen Einheitenvielfalt könnte man ja das Alter der Arbeiterinnen nehmen. Es ist ja so, dass die jungen Arbeiterinnen sich hauptsächlich um die Brut kümmern (also "Hebammen", vllt. mit dem Vorteil von schnellerer Entwicklung). Wenn sie dann älter werden, könnten sie ja erst als "Nestwächter", dann als "Nahrungssucher" und im letzten Status schließlich "Krieger" werden, sodass man nicht direkt nach der Gründung schon Krieger produzieren kann, weil die Ameisen erst die verschiedenen "Ränge" mit der Zeit durchleben müssen. So könnte man es zumindest bei Arten ohne Kasten machen.
    LG und viel Glück noch mit dem Projekt,
    Moudebouhou

    Hallihallo Simon und Kuro,
    und danke für die Mitdiskussion. Nun, falls ich Puppen bekomme, werde ich mal schauen, ob ich einen Kompromiss zwischen euren Varianten hinbekomme, z.B. Puppen außerhalb der Gyne schlüpfen lassen, warten bis sie ausgehärtet sind, und zur Gyne geben. Bei der Variante hätten die Arbeiterinnen schließlich noch keinen Koloniegeruch und die Gyne kann sie aber nicht mehr fressen. Wobei man ja doch eig auch Arbeiterinnen nehmen könnte und warten, bis der Koloniegeruch weg ist. Wie lange dauert es denn überhaupt, bis dieser verschwindet, wenn man sie separiert?
    LG und Danke,
    Moudebouhou

    Hm, kann sich mal einer die ersten Bilder der Kolo in diesem HB anschauen? Ich kann das nicht so bewerten, ob sie Pygmäengröße und -farbe haben. Und da ich die Kolo ja Mitte Mai letzten Jahres erworben habe, muss sie ja noch vom Schwarmflug vorletzten Jahres sein, weshalb es wieder eher wenige Arbeiterinnen sind. Komisch, komisch...

    Ja, aber so professionelle Methoden wie du geschildert hast, lohnen sich doch bei einem Privatmann gar nicht, zumal ich den Verkäufer zumindest so weit aus den Foren kenne (Andi89), dass ich mir solche Skrupellosigkeit nicht vorstellen kann. Trotzdem ist es komisch, dass eine im Frühjahr gekaufte Kolo nur aus zwei Arbeiterinnen besteht.

    Davon hab ich zwar noch nix gehört, aber vorstellen könnt ichs mir durchaus. Nur in Frage kommen tut es in diesem Fall nicht, weil der Verkäufer nämlich kein Händler sondern privat war.

    Asso, du meinst, es sind möglicherweise schon bei der Gründung Arbeiterinnen gestorben oder es wurde gar gepusht?
    Könnte sein, aber irgendwie tut das ja auch nix mehr zur Sache, weil es eh schon zu spät ist. Ich hatte in der Anfangszeit sogar Pushvermutungen, aber nur weil ich als blutiger Anfänger den Rotanteil der Arbeiterinnen sah und sie für gepushte C. lingniperus hielt, diese Vermutung wurde aber vom Verkäufer verneint. Nun, ich möchte mich nach diesem Missverständnis nicht mehr dazu äußern, ist ja egal.
    LG,
    Moudebouhou

    Oh, stimmt ja, die Enzyme. Na, dann hat sie zwar keine Chancen mehr, aber dann unterscheidet sie sich halt nicht von einer Königin nach dem SW, über die sich früher oder später ein Vogel freut. Weil selbst töten will ich sie nicht.


    die hatte doch immer nur diese 2 Arbeiter oder ? da kommt mir sowiso was seltsam vor

    Jup, ich hab sie vor einem Jahr mit zwei Arbeiterinnen bekommen, nach einer Weile sind sie in mein erstes, schlechtes Holznest gezogen, schlecht deshalb, weil ich in den Gang in die Kammer keine Einsicht hatte. So dachte ich sehr lange, die Arbeiterinnen wären bloß im Gang und würden sich nicht zeigen, wahrscheinlich waren sie aber schon tot und die Brut wurde währenddessen größtenteils gefressen. Die zwei übrig gebliebenen Larven wurden dann diesen Frühling gefressen, weil ich die Gyne gefüttert habe (Stress). Soviel zur Kurzfassung dieser Kolo. Was soll daran komisch sein?

    Hallo

    Oder?

    Wenn du so davon redest, wie das in der Natur wäre, kommt mit eine Idee: Wenn es in nächster Zeit keine Angebote für Puppen gibt, denn das Pushen will ich bei Möglichkeit trotzdem probieren, übergebe ich sie einfach wieder der Natur, der sie ja wohl mal entnommen wurde und überlasse sie dem Schicksal und der Entscheidung der Natur. Dann schiebe ich diese Entscheidung von mir und überlasse sie der Natur, die sie hervorgebracht hat und die über sie richten wird.
    Was meinst du,
    Moudebouhou

    Hallo Kuro und erichant,
    danke für die Antworten, das bringt etwas Leben in den HB.

    Hm, so schlimm ist das also? Nun, ohne einen Versuch des Pushens zu wagen, kann ich nicht, ich hänge auch zu sehr an ihr, um sie einfach zu töten. Natürlich weiß ich, dass es für sie besser wäre, würde ich sie töten, aber das bringe ich nicht über mich. Niemand tötet sein Haustier bewusst und schmerzvoll. Ja, es ist traurig, aber dennoch will ich es versuchen, wenn das Pushen gelingt, ist alles gut, wenn es misslingt, stirbt sie wahrscheinlich während diesem.
    Liebe und sorgenvolle Grüße,
    Moudebouhou

    Hi,
    und danke für die Antwort.
    Meinst du wirklich, dass es endgültig zu spät ist? Sie hatte ja nach dem Tod der Arbeiterinnen noch Brut, wenn sie die nicht gefressen hätte, wär ja wahrscheinlich alles gut gegangen, also kein pushen nötig. Außerdem ist es ja nicht so, dass eine Zweitgründung ohne pushen unmöglich ist. Und zuletzt hänge ich sehr an meiner ältesten noch lebenden (zweiten) Ameise überhaupt, ausrangieren geht auf keinen Fall, da stirb sie lieber eines natürlichen Todes in Gefangenschaft.
    Liebe Grüße,
    Moudebouhou

    Tag 386

    Tja, kaum gibt's mal gute Nachrichten, muss ich wieder Trauriges schreiben. :spassbremse:
    Das Ei ist nämlich wieder verschwunden und die Larve ist auch verloren und wird ignoriert, weil sie angefangen hat zu schimmeln! :(:thumbdown::pale:cry::nixweiss::cry::hilfe:



    Deshalb möchte ich alle C. herculeanus Halter, die grad viel Brut haben, bitten: Helft, und geht auf meine Suchanzeige nach Puppen von C. herculeanus ein, es geht um Leben und Tod!!!!!
    Vielen Dank,
    Moudebouhou

    Hallo,
    und wieder hab ich was gefunden.
    Gefunden bei einem Ausflug in OBB auf einem Kiesweg an einer Wiese bei recht warmem Wetter, sie wollte wohl gerade anfangen, sich ein Nest auszuheben.
    Ich habe mal mit Fotos verglichen und die gefundene Gyne stimmt sowohl vom Aussehen als auch vom Habitat und der Zeit des Fundes (Schwarmflug soll Ende April bis Ende Juni sein) mit Manica cf. rubida überein.
    Kann mir das jemand bestätigen??
    Und falls es eine ist, sind die schwer zu halten?
    Vielen Dank schonmal,
    Moudebouhou


    PS: Zur Messor Gyne gibt's noch mehr Bilder >in meinem HB<, würde mich unglaublich freuen, wenn da noch einer was genaueres rausbekommt.