Formicoidea

  • Die Überfamilie Formicoidea (Ameisenartige) war ein notwendiger Kunstgriff, um die klassischen Unterfamilien (Formicinae, Ponerinae, Myrmicinae) in den Stand der Familie erheben zu können, wie es einige Wissenschaftler für nötig hielten. Hierzu war es erforderlich, die Endungen -nae in -dae zu ändern, wobei die Unterfamilie Formicinae jedoch zu Formicidae wird, der jetzigen Familie aller Ameisen. Um Verwechselungen zu vermeiden wurde das Taxon Formicoidea geschaffen und neben die Vespoidea gestellt, nicht wie Formicidae unter diese.

    Verbreitet ist diese Systematik vor allem in Frankreich, wird sich jedoch kaum durchsetzen und ist als "Modeerscheinung" anzusehen.

    Wichtig: bei Verwendung von Familien zur Gruppierung der Ameisen MUSS dieses explizit angegeben werden!

Share