Haltungsbericht Tetramorium caespitum/impurum

  • Hallo allerseits, :winken:


    Hier möchte ich einen Haltungsbericht zu meiner/meinen Tetramorium caespitum/impurum Kolonie machen.


    Diese Art gilt als eine der häufigsten vorkommenden Ameisenarten Europas, wird aber, wie ich bemerkt habe, recht selten gehalten. Dies war auch der Grund weshalb ich mich entschlossen habe diesen Haltungsbericht zu starten. Die Art zählt zur Unterfamilie der Myrmicinae (Knotenameise).


    Zurzeit halte ich 7 Kolonien dieser Art. Dieser Haltungsbericht wird sich jedoch, zumindest vorerst, nur auf eine dieser Kolonien beschränken. Falls es aber sinnvoll sein sollte, werde Vergleiche mit den anderen Kolonien durchführen oder gegebenen Falls den Haltungsbericht auf die anderen Kolonien ausweiten.


    Falls es etwas zu diskutieren gibt bitte im Diskussions-Thread. (hier clicken)
    Falls jemand Interesse hat diese Art zu erwerben Bitte im Flohmarkt, (hier clicken) oder gegen eine andere Art zu tauschen bitte in der Tauschbörse. (hier clicken)


    Der erste Eintrag folgt bald.



    LG. ForceMaster!

  • So, es wird Zeit für die Zusammenfassug der derzeitigen Lage.


    Folgendes ist passiert:


    - Vor ca. 6 Wochen habe ich die Gynen bei einem Massenschwarmflug aus dem Pool gefischt. An die hundert Gynen habe ich rausgefischt und teilweise mit Salz wiederbelebt (falls nötig).
    15 Dieser Gynen habe ich behalten um eine möglichst große aber auch machbare Menge zu haben, um Verglwiche Anstellen zu können. Im laufe der Entwicklung starben leider einige Gynen, sodass die Zahl jetzt bei 7 liegt. Dies war aber Vorhersehbar, deshalb auch die große Startmenge.


    - Es dauerte keine 2-3 Tage bis ich Eier in den jeweiligen RGs bemerken konnte. Hineingesehen habe ich ca. alle 2 Wochen.


    - 2 Wochen nach dieser Erfolgreichen Gründung lies sich bereits die nächste Entwicklungsstufe der Brut erkennen, was ein Grund zur Freude war. :riesigfreu:


    - In den nächsten 2 Wochen wurden einige Larven zu Puppen und schritten so den Weg ihrer Entwicklung bis zum Imago weiter.


    - Vor einer Woche kam ich aus dem Urlaub zurück und konnte bei 4 der 7 Kolonien Arbeiterinnen ausmachen. Sobald eine Kolonie Arbeiterinnen fertig ausgebildet hatte, habe ich sie in eine der Mini Arenen umgesiedelt ( das RG dort hineingelegt) und Futter angeboten welches auch girig angenommen wurde. 1 Tag nach der Endeckung der Arbeiterinnen bei den ersten 4 Kolonien folgte auch noch eine. Seit gestern haben alle Kolonien Arbeiterinnen und können sich durch ihre Mini- Arenen mit nahrung versorgen.


    So das ist nun der aktuelle Stand der Dinge. Alle 7 Kolonien sind wohl auf, entwickeln sich prächtig und sehr hungrig.



    Fotos kommen bald ;)


    LG. ForceMaster!

  • Hallo Allerseits,



    Zuerst mal: Alle Kolonien sind wohl auf und entwickeln sich prächtig. :hurra:


    Um es kurz zusagen viel ist nicht passiert. Die Kolonien Haben ihre Arbeiterinnen Anzahl auf durchschnittlich 8 Arbeiterinnen vergrößert. Die Beiden größten Kolonien sind von meinen Geündungskolonien Boxen, wo sie nur sehr begrenzt platz haben in größere Boxen umgesetzt worden.


    Eine schlechte Nachricht: leider passiert es immer mal wieder das eine Arbeiterin im Honig kleben bleibt und stirbt.


    Jetzt das momentan komplizierteste Thema. Bei 5 der 7 Kolonien ist der Wassertank des Reagenzglases leer. Diesen Kolonien habe ich ein Neues RG zu verfügung gestellt, bis jetzt ist aber nich keine umgezogen. Falls dies nicht bis zur Winterpause passiert werde ich sie Zwangsumsiedeln.


    Eine Kolonie ist gerade dabei den Korkschrot zu Testen.


    In ein paar Wochen werde ich sie dann in Winterruhe schicken. :zzz:



    Tut mir echt leid dass mit den Fotos habe ich immer noch nicht geschafft. Sobald diese da sind kann man es sich auch besser vorstellen.



    Falls es etwas zu diskutieren gibt bitte im Diskussions-Thread. (hier clicken)




    LG. Forcemaster!

  • Hallo,


    Alle Kolonien sind durch einen leeren Wassertank in ein neues RG umgesiedelt.


    Vor etwa 3 Woche habe ich den Standort meiner 7 Tetramorium Kolonien zu einem kühleren Plätzchen verlegt. In diesen 3 Wochen wurden die Kolonien normal weitergefüttert und seit gestern befinden sie sich bei 6-8° im Kühlschrank um dort ihre Winterruhe zu halten. ^^


    6 der 7 Kolonien geht es gut. Bei einer Kolonie sind aus mir unbekannten Gründen allle Arbeiterinnen gestorben und auch die Königinn scheint an einer Schwäche zu leiden. :(


    Mehr hat sich in der seit meinem letzten Eintrag hier nicht verändert.


    Falls es etwas zu diskutieren gibt bitte im Diskussions-Thread. (hier clicken)


    LG. ForceMaster!

  • Hallo, :winken2:


    Gestern habe ich einen kurzen Winterruhe Check durchgeführt. Alle Kolonien sind wohl auf, was mich sehr freut. :riesigfreu:


    Bis jetzt habe ich die Ameisen in einem eher älteren nicht wirklich verwendetem Kühlschrank überwintert. Dies hat am Anfang noch sehr gut funktioniert, mit der Zeit und fallenden Außen Temperaturen fiel jedoch auch die Temperatur im Kühlschrank. Diese hielt sich dann bei einer Schwankungsbreite von 2-6°, was auf Dauer zu kalt ist. Darum habe ich beschlossen sie heute in einen anderen neueren Kühlschrank umzusiedeln. Dieser Vorgang sollte natürlich möglichst schnell und und schonend durchgeführt werden um die Ameisen nicht bei der Winterruhe zu stören. Ob die Umsiedelung erfolgreich war werde ich voraussichtlich heute Abend wissen, ich denke aber schon.


    Falls es etwas zu diskutieren gibt bitte im Diskussions-Thread. (hier clicken)


    LG. ForceMaster!

  • Hallo,


    Hier ein kurzes Update aus der Winterruhe:


    Alle Gynen der 7 Kolonien leben glücklicherweise. ^^ Nur einige Arbeiterinnen sind gestorben. Eine Gyne sieht aber recht schwach aus und hat auch keine Arbeiterinnen mehr. Ich denke nicht das sie die Winterruhe durchstehen wird, welche vorraussichtlich noch bis Anfang April dauern wird.
    Sobald die Kolonien wieder aus der Winterruhe erwacht sind werde ich sie in größere Reagenzgläser umsiedeln, da in den Kleinen der Wassertank schon wieder leer wird.


    Das nur als kleines Update. Ich wünsche noch eine erfolgreiche Winterruhe! :thumbup:


    Falls es etwas zu diskutieren gibt bitte im Diskussions-Thread. (hier clicken)


    LG. ForceMaster!

  • Hallo, :winken2:


    Heute war für die mittlerweile leider nur noch 5 Kolonien die Winterruhe zu Ende. Bedauerlicher Weise haben nur 5 der 7 Kolonien welche die Winterruhe begonnen haben sie auch überlebt. Für die nächsten 2 Wochen bleiben die Kolonien an einem etwas wärmeren Ort, bei ca. 12°, um sanft die Winterruhe auslaufen zu lassen.
    Die erste Fütterung haben sie heute auch schon erhalten.
    Die Aktivität außerhalb des Nests hält sich sehr in Grenzen. Eine Arbeiterinn hat bis jetzt die Erkundung gewagt. Ich denke, dass sich ihr, bei steigenden Temperaturen, noch weitere anschließen werden.



    Falls es etwas zu diskutieren gibt bitte im Diskussions-Thread. (hier clicken)
    Falls jemand Interesse hat diese Art zu erwerben Bitte im Flohmarkt, (hier clicken) oder gegen eine andere Art zu tauschen bitte in der Tauschbörse. (hier clicken)


    LG. ForceMaster!

  • Hi,


    Vor ein paar Tagen war die Übergangsphase für die 5 Kolonien zu Ende. Ich denke diese hat ihnen gut getan, bei der Gewöhnung an die, nun wieder wärmeren Temperaturem. Die Winterruhe selber haben sie in einem Kühlschrank bei 8˚ verbracht, welcher lediglich von mir, alle 2 Monate geöffnet wurde um nach dem Rechten zu sehen. :saint:


    Der Entwicklungsstand der Kolonien ist gänzlich unterschiedlich. Es ist sehr spannend zu beobachten wie sich die Kolonien, welche sich doch so ähnlich sind, unterschiedlich entwickeln. Immerhin gehören sie alle der gleichen Art an stammen aus dem gleichen Schwarmflug, werden mit dem selben Futter gefüttert, haben gleiche Klima und Umweltbedinungen, das gleiche Formicarium-RG-Arena.....
    Es kommt mir so vor, dass detso älter die Kolonien werden desto unterschielicher entwickeln sie sich, was ja irgendwo auch logisch ist. ?(


    Zu den Einzelheiten: 3 Kolonien gedeihen wunderbar. Jede Königinn hat berreits an die 10 Arbeiterinnen und eine Menge Brut.
    Bei einer Kolonie gibt es nur 2 Arbeiterinnen und etwas Brut.
    Eine Kolonie besteht weiterhinn aus nur einer Königinn, mit etwas Brut, im frühem Stadium, was wohl durch die Winterruhe zustande gekommen ist.


    Bei 2 Kolonien musste ich nach der Winterruhe das RG tauschen da der Wassertank schon wieder leer war. Die anderen 3 werden bald folgen.


    Wenn es estwas neues gibt melde ich mich natürlich wieder. ;)



    Falls es etwas zu diskutieren gibt bitte im Diskussions-Thread. (hier clicken)
    Falls jemand Interesse hat diese Art zu erwerben Bitte im Flohmarkt, (hier clicken) oder gegen eine andere Art zu tauschen bitte in der Tauschbörse. (hier clicken)


    LG. ForceMaster!

  • Hallo, :winken2:


    Es wird Zeit um euch mal wieder einen Überblick über die derzeitige Lage zu geben.


    Alle Kolonien sind wohl auf und entwickeln sich großartig. Sie alle haben jetzt mindesten 6 Arbeiterinnen und einiges an Brut. Auffälig ist nur, dass eine Kolonie sich deutlich schneller und besser entwickelt als die anderen. Gründe dafür sind mir nicht bekannt.


    Zusammengefasst ist also nicht sehr viel passiert. Wenn es wieder etwas Neues gibt melde ich mich natürlich.



    Falls es etwas zu diskutieren gibt bitte im Diskussions-Thread. (hier clicken)

    Falls jemand Interesse hat diese Art zu erwerben Bitte im Flohmarkt, (hier clicken) oder gegen eine andere Art zu tauschen bitte in der Tauschbörse. (hier clicken)


    LG. ForceMaster!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!