Posts by Xhnnas

    Also soweit ich weiß, bzw. gelernt habe, graben Camponotus nicobarensis nicht gerne. Die nehmen eher schon fertige Höhlensysteme an. Deswegen leben meine auch bevorzugt in Korknestern.


    Ich hatte damals Messor barbarus in einem Naturbecken gehabt. 120 Liter Aquarium voll mit Sand/lehm gemischt. Spätestens als sie die 2000er Marke geknackt hatten, war es egal dass man nicht ins Nest gucken konnte weil auf der Oberfläche der Gaudi los war.

    Guten Morgen zusammen,


    es ist einige Zeit her, dass ich hier war... viel zu tun, Freundin zu mir gezogen und ende des Jahres werde ich zudem auch noch Papa (Nein, kein Ameisenpapa, sondern richtiger).
    Durch den ganzen streß hatte ich leider wenig Zeit mich um die Ameisenhaltung und leider auch um meine jetzigen Ameisen zu kümmern. Zu meinem Leidwesen hat dadurch meine Meranoplus Gyne das Zeitliche gesegnet, sie lag Samstag morgen tot in der Arena (Interessanterweise leben die Arbeiterinnen aber noch)


    Nun, nun ich bin vom "Naturformicarium" wieder weg, irgendwie überwiegt die Betrachtungsneugierde doch und ich möchte wieder zu dem klassischen System mit vorgefertigten Gängen.
    Ich habe neues Plastik für meinen 3D Drucker in der Farbe Weiß geholt und wollte direkt die Chance nutzen und das Nest einfach ausdrucken.
    Zur Verfügung steht ein Becken mit 20x20cm.


    Da sich Plastik nicht bewässern lässt, benötige ich eine Art, die es eher trocken im Nest mag. Messor und Lasius fallen daher schon einmal raus. Eine Art die das Nest selbst befeuchtet ist daher Ideal. Ideal wäre eine klein bleibende Kolonie mit ~1000er Volksstärke und verkürzte Winterruhe bei niederen Temperaturen im plus Bereich (ca 10 grad lassen sich realisieren im Keller)


    Es muss kein Exot sein, ich wäre eher für eine einheimische Mittel oder Südeuropäische Art. (Gerne auch Polygyn)


    Für Vorschläge wäre ich dankbar.

    Keine Ahnung ob meine Meranoplus cf. laeviventris als Exoten gelten, aber bei denen ist zu wenig Los als dass es sich lohnen würde jeden Tag etwas darüber zu schreiben. Ich arbeite gerade an einem Beitrag bezüglich meines 3D Druckers und dem "Drucken" von Ameisennestern. Vielleicht könnte man da einen "Wettbewerb" raus machen, quasi leute designen ihr eigenes Nest und die Community darf voten. Der Gewinner bekommt dann sein Nest Gratis gedruckt.


    So sieht z.B. mein "Design" aus, ein simples Nest wo man eine 10x10cm Platte oben drauf legen kann http://www.thingiverse.com/thing:281470

    Guten Abend zusammen,
    Hallo Wolfgang,


    Schön zu hören und einen herzlichen Glückwunsch meinerseits. Btw, ich empfehle jedem Erne auf google+ zu adden, dort postet er sehr viele schöne Videos.


    Lg


    Pascal

    Hat eigentlich jemand Erfahrung mit Ahornsirup gemacht? Ich finde es ganz praktisch, da es sofort die richtige Konsistenz hat um via Spritze aufgenommen zu werden.


    Bisher habe ich folgendes Gefunden:


    Pro 100 gramm Ahornsirup:


    60 Gramm Kohlenhydrate (Saccharose)
    40 Gramm Wasser


    Mineralstoffe: 185mg Kalium, 90mg Calcium, 2mg Eisen und 25mg Magnesium





    Meinen Ameisen scheint es zu schmecken, die Frage ist, ob es besser als Honig ist.

    Ich denke, dass eine einmalige Pause nicht so ein großes Problem darstellt wie ein durchgängiges nicht einhalten der Winterruhe. Wie Messor schon sagte, es gibt genügen Warme Winter, gerade zur aktuellen Zeit.

    Das mit den herben Verlusten in der Anfangszeit hatte ich bei meiner Kolonie auch. Im Endeffekt sing genausoviele gestorben wie neue hinzu gekommen sind und die Koloniegröße stagnierte stark. Wenn die Königin tot sein sollte, so hätten die Arbeiterinnen die auf den "Müllhaufen" gebracht. Siehst du da etwas was der Königin entspricht? Ansonsten mach mal Fotos wenn es geht, mutmaßen geht sehr schlecht.

    Geh am besten mal in den Garten und grab ein wenig in der Erde rum. So wie die Erde ist, soll im Idealfall auch die Erde in der Farm sein. Übe einfach ein bisl. In 3 Monaten ist die Winterruhe erst vorbei und bis dahin hast du den dreh raus. Es wird eh noch einiges an Zeit vergehen bis deine Lasius niger umziehen. Und sie ziehen auch nur um wenn die BEdingungen Ideal sind, von daher wirst du sehen ob du richtig bewässert hast oder nicht :-)

    Die "Vorschläge" von dem Shop sind unlogisch. Das Ytongnest passt leider nicht in den Rahmen rein. Der Abstand der beiden Glasscheiben beträgt 6mm die Dicke des Ytongs 50mm. Diese Glasfarmbecken sind nur dazu gedacht Sand/lehm gemisch in den Zwischenraum zu tun um eine Externe Farm zu vermeiden. Spart am Anfang Geld, ist aber auch leider sehr schwer zu ersetzen bzw zu erweitern.

    Sorry wenn ich dir da widerspreche MessorHolz, aber das Becken und das Nest sind durchaus geeignet für eine Kolonie 250+, also mindestens ein Jahr, vielleicht sogar etwas länger. Meine Meisen haben selber im einem Becken 30x20 gelebt und bei abgabe (ca 350 Tiere) noch mehr als doppelt so viel Platz gehabt.


    Rbn: Das Nest vom Antstore ist einseitig benetzbar, du kannst also eine seine feucht halten, während die andere trocken als Nahrungslager dient. Das Bewässerungsloch kannst du ganz gut im Antstorebild auf der linken Seite sehen.
    Das Becken ist aber das falsche, das ist ein Glasfarmbecken. Entweder oder. In einem Glasfarmbecken ist die "Farm" bereits integriert, dann brauchst du kein Ytongnest mehr. Bei einem Ytongnest bräuchstest du: http://www.antstore.net/shop/F…m-mit-10mm-Bohrungen.html oder http://www.antstore.net/shop/F…m-mit-10mm-Bohrungen.html oder das hier: http://www.antstore.net/shop/F…-mit-1x-27mm-Bohrung.html

    Wenn das Ytongnest in der Glasarena steht ist das kein Problem, nur offen im Raum ist eher unangebracht, wobei auch Möglich wenn man möchte. Die Majore haben kräftige Mandibeln mit denen die sich durch den Ytong beißen können. Wenn der Stein frei im Zimmer steht, kann es halt sein dass sie Spontan im Raum rumrennen auf der Suche nach Futter.


    An sich sind sie aber eher ausbruchsfaul und nur bei Platzmangel darauf bedacht neue Gebiete zu erkunden. Ausserdem sind sie etwas "tollpatschig" und eher schlecht darin eine Glaswand hoch zu klettern. Meine waren sogar ganz ohne Ausbruchsschutz, lediglich ein Deckel, haben es nicht einmal rausgeschaft.


    Der Unterschied ziwschen 40 und 49€sind marginal, wenn sie dir gefallen bestell sie dir :-)

    *lach* Wobei zu den "breiten Erfahrungen" aus dem Threadtitel gehört nunmal auch der Ausbruchsschutz :-)


    Wieviel "Kapital" steht denn jetzt für die Ameisen noch zur verfügung?


    Messor ohne Winterruhe:


    Messor minor hesperius: 44,90€ http://www.world-of-ants.com/de/messor-minor-hesperius.html Anzahl (21-40) reicht aus um gut über die Runden zu kommen.
    Messor Spec: 49,90€ http://www.world-of-ants.com/de/messor-spec-rotlich.html 21-40 Stück